Beweggründe AED-Standorte AED-Geräte AED, zusätzlich manuell AED-Aufbewahrung Herz-Lungen-Wiederbelebung Fragen und Antworten Datentabelle Vision(en) Projekte Neuigkeiten Zeitungsberichte Kongresse Kurioses Links und Reklame Bewertung und Feedback Danke...

AED-Geräte (im Kreis Euskirchen)

monophasische oder biphasische Technik?

Um den lebenswichtigen elektrischen Impuls von etwa 140 bis 360 J (abhängig vom Patientenwiderstand) zu erzeugen, mussten bei der ursprünglichen monophasischen Technik bis zu 6.000 V und bis zu 50 A eingesetzt werden.

Monophasisch (von einer Elektrode zur zweiten) © DRK

Aktuelle Geräte arbeiten biphasisch. Dabei fließt der Strom zunächst für etwa 11 ms von der einen zur zweiten Elektrode und dann für etwa 4 ms zur ersten Elektrode zurück. Zum Einen konnte mit dieser Technik die Spannung auf etwa 1.200 bis 1.700 V und die Stromstärke auf 18 bis 24 A gesenkt werden. Zum Zweiten wird durch den Rückstrom ein erneut aufkeimendes Flimmern besser "abgefangen".

Biphasisch (von einer Elektrode zur zweiten und wieder zurück) © DRK